Spitzbergen - Aurora Borealis

Arktische Tierwelt und Nordlichter

Map Northern Light Spitsbergen
8 Tage Expeditions-Kreuzfahrt mit einem historischen Segelschiff
Reise entlang der Südwestküste Spitzbergens
Unterwegs in kleiner Gruppe – max. 18 Gäste
Mit etwas Glück Beobachtung und Fotografie von Nordlichtern
Im Spätherbst bieten sich auf Spitzbergen nicht nur fantastische Möglichkeiten, die arktische Tierwelt zu beobachten. Die Vegetation trägt das „Herbstkleid“, die Farben wirken intensiver. Auch die ersten Eisberge in den zufrierenden Fjorden sind ein lohnendes Motiv. Nachts huscht vielleicht schon eines der faszinierenden Nordlichter über den Himmel – ein ganz besonderes Schauspiel!

Die „Noorderlicht“ gehört zu den kleinsten Expeditionskreuzfahrtschiffen – ideal für Touren mit individuellem Charakter. Sie gelangt auch an Orte, die größeren Schiffen nicht zugänglich sind. Die erfahrene Expeditionsleitung legt die Route je nach den Gegebenheiten vor Ort und mit viel Rücksicht auf die Wünsche der Teilnehmer fest – individueller kann eine Foto-Kreuzfahrt kaum sein.
Noorderlicht
Immer wieder ankert das Expeditionsschiff inmitten einmaliger Bergwelten mit schroffen Gipfeln und steilen Gletschern. Mit Zodiac-Schlauchbooten bricht die Expedition zu Exkursionen in die Lebenswelten von Walen, Walrossen und Robben auf. Mit etwas Glück begegnen Sie den scheuen Polarfüchsen und dem einen oder anderen der 3500 Eisbären Svalbards.
1.Tag
Flug nach Longyearbyen. Je nach Ankunftszeit bleibt noch Raum für einen Bummel durch die kleine Stadt. Übernachtung im Gästehaus.
Spitsbergen
2. Tag:
Vor dem Einschiffen bleibt Zeit für einen Rundgang durch die Siedlung sowie einen Besuch der schönen Pfarrkirche und des Svalbard-Museums mit interessanten Ausstellungen zu Bergbauindustrie und Polargeschichte. Am Nachmittag setzen Sie Segel und fahren nach Alkhornet, einem Vogelfelsen mit Kolonien von Dreizehenmöwen sowie einer Fuchshöhle. Die Polarfüchse suchen im Sommer die Hänge unterhalb des Vogelfelsens nach Eiern und Jungvögeln ab. Bei Tryghamna besichtigen Sie die Reste einer englischen Walfangstation aus dem 17. Jh. und die Ruinen einer Siedlung russischer Pomoren aus dem 18. Jh. Übernachtung an Bord.
stengelloses Leimkraut
Bartrobbe
Buckelwal
3. - 6. Tag:
Sie lichten Anker und verlassen Tryghamna. Sie setzen die Reise fort zur Nordseite des Bellsundes, ein Fjordsystem mit zwei großen Nebenfjorden (Van-Mijenfjord, Van-Keulenfjord) und einer kleinen Seitenbucht (Recherchefjord). Nicht nur die Geologie der Region ist faszinierend, auch landschaftlich hat sie einiges zu bieten – zum Beispiel die lange schmale Insel Akseloya, die fast den gesamten Mijenfjord „blockiert“. In Fridtjofhamna befindet sich der kalbende Gletscher Fridtjofbreen, umrundet von traumhaften Gipfeln.
Das reiche Tierleben der Region hat schon seit vielen Jahrhunderten Jäger angelockt. Sie wandern auf ihren historischen Fußspuren und entdecken Überreste ihrer Hütten, z.B. bei Ahlstrandhalvoya. Der Recherchefjord ist eines der Gebiete in Spitzbergen mit der höchsten Konzentration an historischen Orten, z.B. aus der Periode der Walfänger (17. Jh.) und des Kohleabbaus im 20. Jh.
Kongs Fjord Spitsbergen
Kongs Fjord Spitsbergen
Tryghamna Fjord Spitsbergen

Sie besuchen außerdem den Gletscher Recherchebreen. Er endet in einer Lagune, die oft schon im Oktober zufriert. Sie versuchen, Eisbären im Bellsund zu finden und mit etwas Glück können Sie hier auch Belugas (Weißwale) beobachten. 3 Übernachtungen an Bord.
Barentsburg Spitsberrgen
Je nach Bedingungen besuchen Sie Barentsburg, die einzige von Russen bewohnte Siedlung auf Spitzbergen, oder Sie landen in Colesbukta, einer verlassenen russischen Kohlesiedlung. Übernachtung an Bord.
7. Tag:
Sie befahren den inneren Teil des Isfjordsystems. In wolkenlosen Nächten kann die Lufttemperatur bis auf -10 °C absinken. Dies führt in einigen Fjordzonen bereits zur Bildung von neuem Meereis. Rückkehr nach Longyearbyen. Übernachtung an Bord.
8. Tag:
Nach der Ausschiffung Flug zurück nach Deutschland
Hinweis:
Bitte beachten Sie: Der Ablauf der Reise hängt vom Wetter und den Eisbedingungen ab. Der Skipper behält sich das Recht vor, den Reiseablauf den aktuellen Bedingungen anzupassen.
Leistungen:
- mit 7 Nächten an Bord der Noorderlicht
- alle Exkursionen lt. Tagesprogramm
- erfahrener, deutsch/englisch sprechender Führer
- alle Mahlzeiten an Bord (inkl. Kaffee, Tee)
- umfangreiches Informationspaket

Calving glacier
Nicht enthalten:
- Linienflug tur/retur nach Longyearbyen
- persönliche Kleidung und Ausrüstung
- alkoholische Getränke
- Reiseversicherung (obligatorisch)
- evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Treibstoffzuschlägen
- optionale Aktivitäten;
- evtl. nötige Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour;
- Serviceleistungen an Bord;
- Trinkgelder

Die Reederei behält sich vor, einen Treibstoffzuschlag zu berechnen.

Preis
2.150,- EUR
Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, erbitten wir Ihren