Expeditionsgerechte Vollverpflegung

Was heißt das?

Ich bin der Ansicht, dass man während einer Tour keinesfalls am Essen sparen sollte und versuche Veranstaltern immer klar zu machen, dass dies sehr wichtig ist für die Zufriedenheit aller Teilnehmer. Dosenfutter, Linsensuppe, Ravioli? Ich kann es nicht leiden - Sie vielleicht?
Zugegeben, die Küchenausrüstung ist primitiv: Zwei Petroleumkocher, eine Plastikschüssel, zwei Töpfe und ein Wok. Aber auch damit kann man etwas Ordentliches auf den Teller bringen. Nachstehend als Beispiel der Menüplan zweier Ostgrönlandgruppen. Beurteilen Sie selbst, ob Ihnen das schmecken würde:
1. Gruppe:
12.07. Lachsfilets gebraten mit Zitronenbutter, Pellkartoffeln,       Eisbergsalat
13.07. Indischer Curry, Schweinefleisch in Kokos-Sauce,       Semmelknödel
14.07. Frikadellen, Pellkartoffeln, Erbsen/Karottengemüse
15.07. Asiat. Gemüsesuppe, Bratwurst mit Bratkartoffeln
16.07. Spagetti Carbonara

17.07. Minutensteaks, gebratene Nudeln mit Zwiebeln, Gurkensalat
18.07. Travellunch: Boef Stroganoff
19.07. Gekochte Miesmuscheln, gebratener Heilbutt, braune Butter,       Petersilienkartoffeln
20.07. Gebratener Reis mit Schweinefleisch, Gurkensalat
21.07. Gekochte Robbe mit Pellkartoffeln
22.07. Huhn-Curry indisch mit grünem Salat
23.07. Robbenragout süß-sauer, Kartoffelpüree
 
24.07. Broccolisuppe, Travellunch: Indon. Reisgericht
25.07. Wiener Schnitzel, Kartoffelsalat, Tomatensalat
26.07. Selbst gefangener und geräucherter Lachs mit Kaviarcréme       und Knoblauch-Dip, Lachssteaks mit Makkaroni
27.07. Gemüsesuppe, Spagetti mit Tomatensauce, Parmesan
28.07. Schweinebraten mit Dörrpflaumen, braune Sauce, rohe       Kartoffelknödel, Krautsalat
29.07. Travellunch: Boef Stroganoff
30.07. Grönl. Hammelkeule, Kartoffeln, verschied.Gemüse
Text
Text
Text
2. Gruppe:
2.8. Schweinekrustenbraten in Biersauce, Semmelknödel, Salat
3.8. Indischer Curry, Zucchinigemüse , Reis
4.8. Wiener Schitzel, bayr. Kartoffelsalat, Tomatensalat
5.8. Franz. Fischsuppe, Gebackener Heilbutt, Mayonnaisensalat
6.8. Muschelsalat, frisch geräucherter Lachs, Seewolf im Bierteig, Reis
7.8. Spagetti mit Pesto, Zucchini und Karottengemüse
8.8. Frühlingssuppe, Szegediner Gulasch, Maccaroni
9.8. Bratwust mit Bratkartoffeln, Chinakohlsalat

10.8. Pasta ascuita mit Parmesankäse
11.8. Thai Red Huhn Curry, Kokosnussauce, Reis
12.8. Putensteaks in Rahm-Kapernsauce, Kartoffelpüree, grüne       Bohnen
13.8. Ungarisches Gulasch, sautiertes Gemüse, Reis
14.8. Bouletten, Pellkartoffeln, Tomatensalat


Was lernen wir daraus? Wir hatten stets gutes Wetter. Ansonsten würde man Pfannkuchen oder Crépes auf der Liste finden. Eine zeitraubende Angelegenheit bei so vielen Leuten. Gut für schlechtes Wetter....
Zum Frühstück oder für Zwischenmahlzeiten standen zur Verfügung:

- Nescafe
- Tee in verschiedenen Sorten
- Trinkschokolade, Milchpulver, Zucker, Honig, Marmeladen
- Müsli, Vollkornbrot, Knäckebrot
- Butter
- Mayonnaise, Remouladensauce, Ketchup, Senf
- Käse: Scheibletten (verschied. Sorten), Camembert, Brie, Schmelzkäse (verschied. Sorten), Kräuterkäse
- Wurst: Dosenwurst (verschied. Sorten), Franz. Trockensalami, Tiroler Bergsalami, Schwarzwälder       Schinken, Tiroler Bauernschinken, Geräuchertes Wammerl
- Thunfischdosen
- Kekse
- Schokolade (verschied. Sorten)
Text
Text
Text
 8 Queries
 0,069 Sekunden