Grönlandreisen Erlebnisreisen - Möglichkeiten für vielfältige Aktivitäten


Erkunden Sie auf Grönlandreisen die größte Insel der Welt
Gletscher und Eis, weite Schneelandschaften und eine bunte Kultur machen Grönland heute aus. Die größte Insel der Welt ist ein Eldorado für alle, die Ruhe, ursprüngliche Natur und Weite suchen. Doch heute finden Sie auf Grönlandreisen weit mehr als eine vielseitige Natur. Längst hat die Moderne hier Einzug gehalten und spiegelt sich in den Städten des Eilandes wider. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Grönland entdecken können. Eine der Schönsten ist eine der zahlreichen Grönland Schiffsreisen. Den modernen Städten steht das meist einfache Leben auf dem Land gegenüber, bei dem noch immer der Hundeschlitten zu den wichtigsten Transportmitteln gehört.

Erleben Sie bewegende Geschichte auf Ihren Grönlandreisen
Die Grönlandriesen sind die ideale Gelegenheit, um in die Natur und Vielfalt der Insel einzutauchen, aber auch um die 4500 Jahre alte Geschichte mit all ihren Spuren zu entdecken. Schon etwa 2500 vor Christus ließen sich die ersten Menschen auf dem eisigen Grönland nieder. Die ersten Einwanderer konnten in den eisigen Bedingungen nicht überleben, doch immer wieder folgten in den anschließenden Jahrhunderten weitere, meistens nordamerikanische Siedler. Etwa ab dem 10. Jahrhundert ließen sich vorwiegend Menschen aus Island hier nieder. Die auf Grönland bis heute einheimischen Inuit wanderten etwa ab dem 13. Jahrhundert ein, sie sind es bis heute, die Grönland mit all seinen Facetten prägen.

Grönlandreisen versprechen ganz besondere Abenteuer
Bis heute sind Grönlandreisen ein ganz besonderes Abenteuer, denn klassische Straßen, die eine Stadt mit der Nächsten verbinden, gibt es hier noch immer nicht. Auf den Grönland Schiffsreisen werden Sie schnell bemerken, dass das Boot zumindest im Sommer das hier mit Abstand beliebteste Transportmittel ist. Größere Distanzen werden aber bis heute im Winter mit dem Hundeschlitten, Flugzeug oder Helikopter zurückgelegt. Lassen Sie sich gemeinsam mit uns auf das Abenteuer Grönland ein und erleben Sie eine Insel, die Sie in vielerlei Hinsicht an Ihre Grenzen bringen wird.
Während die Sommermonate von der Mitternachtssonne geprägt werden, erwarten Sie im Winter die tanzenden Polarlichter am Himmel. Die Mitternachtssonne ist bereits ab dem 16. April der tägliche Begleiter in Thule Nordgrönland und sorgt bis zum September dafür, dass die Sonne nie untergeht.

Nationalpark Nordost-Grönland

Mit dem Expeditionsschiff zu unberührten, gewöhnlich völlig unzugänglichen Fjorden des Nationlaparks Nordost-Grönland. Zu Beginn geht es entlang der Küste Spitzbergens in den hohen Norden bis zu den Walrosskolonien vor Moffen; Mit einem Schiff, das als Ausgangsbasis für Wanderungen und Tagestouren dient.
Eine 13- oder 17-tägige Erlebnisreise mit vielen unvergesslichen Eindrücken, wie man sie sich als sportlich aktiver Reisender wünscht

Reisetermine:
28.07.- 15.08.2020
31.08.- 13.09.2020

Thule Hundeschlitten-Expedition (Nord-Grönland)

Eine Grönlandreise auf den Spuren der arktischen Pioniere: Mit den Polareskimos unterwegs in einer traumhaften Kristallwelt aus Eis und Schnee. Eine besonders ausgefallene und spektakuläre Abenteuerreise in der hochpolaren winterlichen Arktis. Diese exklusive Reise finden Sie nur hier.

Reisetermine:
30.03. - 16.04.2020
22.03. - 08.04.2021

West-Grönland - Erlebnisreise Diskobucht

Diese Reise konzentriert sich auf die Disko Bay, eine Region an der Westküste Grönlands, berühmt für ihre Eisberge, Wale und freundlichen Inuit-Dörfer.Sie beginnt in der Hauptstadt Nuuk und endet in Kangerlussuaq.. Vulkanische Landschaften, Museen, berühmte Kirchen in zahlreichen Siedlungen, grönländische Schlittenhunde und atemberaubende Landschaften überall gehören zu den Sehenswürdigkeiten dieser Erlebnisreise. Wir besuchen eine Fülle von Naturschönheiten, den berühmten Ilulissat Icefjord, den Eqip Sermia Gletscher, herzförmigen Uummannaq Berg dazu atemberaubende Fjorde in der bergigen Wildnis Grönlands.

Nordlichtreisen - Grönland und Spitzbergen

Im Herbst bietet sich in der Arktis die Gelegenheit eine der wohl spektakulärsten Naturerscheinungen zu beobachten: Die Aurora Borealis. Wenn Sonnenplasma auf die äußeren Schichten der Atmosphäre trifft, verbeult dies auch das Magnetfeld der Erde. Bei seiner Wiederherstellung entstehen gewaltige Ströme, die spiralförmig zur Erde abgeleitet werden und dabei phantastische Lichterscheinungen hervorrufen - erin unvergleichliches Erlebnis.

Sommer Expedition Thule Nordgrönland

Mit Thule verband sich schon immer etwas Geheimnisvolles, Mystisches, denn Thule galt zu jeder Zeit als der nördlichste bekannte Punkt der Welt. Mit Thule verbinden sich viele berühmte Namen wie Robert E. Peary, der erste Bezwinger des Nordpols, oder Knud Rasmussen, Peter Freuchen, Fridtjof Nansen... Für viele Pionierexpeditionen war Thule Ausgangspunkt, auch heute ist es noch ein sehr schwer zugängliches Gebiet.
17 Tage Expedition mit klenen Booten

Süd West Grönland - Auf den Spuren der Wikinger

Diese Reise von Grönland nach Island ermöglicht es dem Reisenden, einige rohe und entlegene Diamanten des Nordens zu entdecken. Zusätzlich zu faszinierenden Naturschauspielen, lernen Sie die Geschichte und Kultur der grönländischen Orte kennen, die Sie besuchen - die Inuit-Traditionen, mittelalterliche nordische Stätten und die Regionen in denen ehedem die Wikinger siedelten.

Grönlandreisen – Natur pur im hohen Norden

Grönlandreisen vermitteln unvergessliche Eindrücke in der Arktis. Expeditionskreuzfahrten bieten Komfort an Bord und führen in viele abgelegene Regionen in Grönland.

Mit Grönland verbinden die meisten Menschen nur Kälte, Eis und völlige Abgeschiedenheit. Es wäre falsch, Grönland nur darauf zu reduzieren. Die angeblich ewige "Kälte" kann nur als Vorurteil bezeichnet werden. Im Sommer erreichen die Temperaturen oft +20 Grad Celsius und an Grönlands Küsten gibt es viele völlig eisfreie Gebiete mit ausgedehnten Wiesen, Blumen und Moosen.
Die größte Insel der Welt hat einiges zu bieten! Das Spektrum von Grönlandreisen reicht an der Westküste entlang bis hinauf nach Thule. Oder in den Süden Grönlands, wo die Grönländer neuerdings Erbeeren kultivieren, aber auch in den nur schwer erreichbaren Nationalpark NO-Grönland mit seiner faszinierenden Fjordlandschaft.

Wie einst die Wikinger können Reisende bei kombinierten Schiffsreisen in Grönland und Island wandern. Während dieser Reisen erleben die Teilnehmer nicht nur die Landschaft und die Tierwelt des hohen Nordens, sondern sie erhalten auch einen Einblick in das Leben der einheimischen Inuit.
Verschiedene Grönland Schiffsreisen verbinden Grönland mit Spitzbergen. Naturliebhaber, die im Urlaub gerne aktiv sind, werden von solch einer Grönlandreise begeistert sein.

Grönland Schiffsreisen bieten gute Gelegenheiten für Entdeckungen, denn bei den Landgängen können Reisende in atemberaubenden Landschaften eine fantastische Tier- und Pflanzenwelt bestaunen.
Eine ganz besondere Reisezeit ist der Herbst, wenn ein einzigartiges Naturphänomen, das Nordlicht, beobachtet werden kann. Wer die Aurora Borealis einmal gesehen hat, den zieht es immer wieder in den Norden.